Header
Grundübungen

Sanfte Bewegungen mit Aufmerksamkeit führen zu Entspannung und
Wohlbefinden. Die Übungen harmonisieren die Körperhaltung, um
die Wirbelsäule und Gelenke des Bewegungsapparates zu entlasten.
Eine weitere Variante der Grundübungen sind die mit dem Lang-Stab.

 

 

 

 

 

1. Grundstellung =Königsübung:
Stabilisiert den Bewegungs-apparat und gleicht Spannungsunterschiede im ganzen Körper aus.






2. Erdungsübung – leichtes Pendeln:
Stärkt den Kontakt zum Boden






3. Erdungsübung – seitliches Stehen:
Stärkt die Sehen und Bänder der Beine und Füße

 

 

 

4. Fuß kreisen:
Macht das stabile Stehen möglich, trainiert das Gleichgewicht

 

 

 

5. Knie kreisen:
Lockert die Kniegelenke und stärkt die Stabilität in den Beinen

 

 

 

 

6. Hocke:
Trainiert die Muskeln im Becken und stärkt die Oberschenkeln

 

 

 

7. Wirbelsäulenwelle:
Löst unnötige Spannungen der Muskeln rund um die Wirbelsäule

 

 

 

8. Schulter (Adler)kreisen:
Befreit die Schultern von Anspannungen, die Arme werden beweglicher, der Handlungsspielraum vergrößert sich

 

9. Kopf wenden+kreisen (Schildkröte+Kranich):
Macht die Halswirbelsäule locker, der Kopf schwebt förmlich auf der Wirbelsäule
 

 

 

10. Abschlussübung Sammeln:
Sammelt die Energie im Körperzentrum, Selbstzentriertheit entsteht

 

 

11. Anschlussübung Vertiefen:
Verteilt die im Körper angereicherte Energie mit Hilfe der Aufmerksamkeit. Sensorische Informationen finden statt, das ganze Nervensystem wird stimuliert.